Ehrenamtliche Mitarbeiterin des Franziskustreffs erhält Bundesverdienstkreuz

Unsere langjährige Ehrenamtliche, Reinhild Fassler, erhält die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Orden mit Urkunde vom 28. August bereits verliehen. Allein die Aushändigung steht noch aus. Voraussichtlich im Januar soll Fassler die Auszeichnung erhalten.

Die Königsteinerin brachte sich zunächst zehn Jahre an der Seite der Mutter-Theresa-Schwestern in der Obdachlosen-Unterkunft im Frankfurter Ostpark ein. Nach 2007 verlagerte sie den Schwerpunkt ihres Einsatzes dann zunehmend auf den Franziskustreff der Frankfurter Liebfrauenkirche. Hier, unweit der Zeil, machen wir Wohnungslosen und Armen täglich ein Frühstücksangebot, bekommen unsere Gäste Rat und zu Weihnachten und Ostern seit vielen Jahren Süßigkeiten, Obst und andere Gaben, die Reinhild Fassler bei ihren Mitmenschen erbittet.

Der Franziskustreff gratuliert Reinhild Fassler von ganzem Herzen. Auch im Namen unserer armen und obdachlosen Gäste, die damit einen innigen Dank für Frau Fasslers Sorge um sie verbinden.  Es ist wunderbar, dass sie ausgezeichnet wird. Den Glückwünschen schließen sich alle Kolleginnen und Kollegen aus der Mitarbeiterschaft an.

Die Königsteiner Woche berichtete am 10.11.2021. Hier geht es zum Artikel.

Online-Spenden

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen: Wir sagen Danke für Ihre Spende.

jetzt online spenden