Ostern im Franziskustreff

Der Franziskustreff ist ein Gastraum, der sich an Ostern in eine festliche Halle verwandelt. In diesem Jahr ist das eine besondere Herausforderung.

Wir schmücken den Raum mit Blumen und Fensterschmuck. Die 12 Plätze, die wir im Moment haben für unsere bis zu 110 Gäste, statten wir besonders aus. Zehnmal wechseln wir nach 15 Minuten jeweils die Grundausstattung mit Blumen und Papiertischdecke, mit Schokoladenosterhasen und Ostereiern, und mit einem Osternest zum Mitnehmen. Im vergangenen Jahr haben uns viele solche Ostergaben vorbeigebracht. Das ist in diesem Jahr leider nicht möglich. Mit einer Geldspende tragen viele dazu bei, dass unsere Gäste dennoch an einem österlichen Frühstückstisch bedient werden.

Damit der Ablauf gewährleistet bleibt, haben wir eine zusätzliche Arbeitskraft befristet eingestellt. Denn wir wollten unsere Ehrenamtlichen lieber daheim wissen, da wir sie nach dieser Krisenzeit wieder dringend brauchen. Außerdem haben wir das Glück, dass drei Brüder aus dem Kapuzinerkloster mithelfen und so mit dazu beitragen, dass wir täglich die Tür öffnen können an den Osterfeiertagen.

Sie sind herzlich eingeladen, dazu zukommen und mit uns durch Ihren Spendenbeitrag den Ostertisch zu decken. Wir freuen uns über jeden, der mit uns obdachlosen Menschen ein Zeichen sendet, dass sie nicht vergessen sind.

"Wir freuen uns über jeden, der mit uns obdachlosen Menschen ein Zeichen sendet, dass sie nicht vergessen sind."